24.11.2015

Vorfreude ist die schönste Freude: Delphintherapie im Februar 2016

Sommer, Sonne, Palmen, Meer: mit der Karibik verbinden die meisten Menschen Urlaub, Erholung, Entspannung und Abstand vom Alltag.

Für Tim und seine Familie bedeutet Curaçao vor allem eins: Hoffnung auf Hilfe, Aussicht auf Besserung und Fortschritte in der Entwicklung, die Tims Alltag erleichtern und ihm helfen, seine Handicaps durch Down-Syndrom und Abtreibung ein Stück weit mehr zu überwinden. Bei den bisherigen zweiwöchigen Delphintherapien auf der Karibikinsel im „Curaçao Dolphin Therapy & Research Center“(Curaçao Delphin Therapie- & Forschungszentrum) konnte Tim erhebliche, auch unerwartete Fortschritte machen: Entgegen aller ärztlichen Prognosen hat er mit neun Jahren z.B. noch laufen gelernt. Das bedeutet nicht nur für ihn wesentlich mehr Lebensqualität, sondern entlastet auch seine Pflegeeltern und den Familienalltag enorm. 

Wird Tim essen lernen?  

Weil die bisherigen Delphintherapien – auch dank des hochprofessionellen, interdisziplinär arbeitenden Therapeutenteams – so erfolgreich für Tim waren, halten Simone und Bernhard Guido für die kommenden Therapien an einer großen Hoffnung fest: dass Tim von seiner Magensonde befreit werden kann, durch die er seit 18 Jahren künstlich ernährt wird. Zwar konnte er nach einer Delphintherapie zwischenzeitlich schon einmal kurz von der Sonde entwöhnt werden, aber dieser Erfolg hielt leider nicht lange an. Bis heute nimmt er seine Nahrung nur über die Magensonde auf – die Freude auf ein „Lieblingsessen“ kennt er nicht, „Leib- und Magengerichte“ sind ihm fremd. Tims Therapeuten sehen jedoch noch Entwicklungschancen und sind optimistisch, dass die Delphine ihm eines Tages das Essen dauerhaft vielleicht doch noch „schmackhaft“ machen können.  

Hilfe schenken – Geburtstagsgeschenk wird eingelöst

Nun hat das lange Warten ein Ende und der Termin für die nächste Therapie steht fest: Im Februar 2016 kann Tim mit seiner Pflegefamilie nach Curaçao aufbrechen. Damit löst Familie Guido das Geburtstagsgeschenk ein, das die Stiftung JA ZUM LEBEN Tim zum 18. Geburtstag (6. Juli 2015) geschenkt hat. „Wir freuen uns schon sehr auf die Delphintherapie. Es dauert ja nicht mehr solange“, so Simone Guido.

Dank Tims zahlreicher Freunde sind anlässlich seines 18. Geburtstags bereits rund 9.000 € für diese Therapie gespendet worden. Damit die Reise komplett finanziert werden kann, fehlen bisher noch ca. 4.000 €. Der Preis umfasst Flugticket, Unterkunft und Verpflegung für die Familie auf Curaçao sowie die zweiwöchige Delphintherapie im Delphin- und Forschungszentrum.

Bitte stehen Sie Familie Guido zur Seite und helfen Sie Tim mit Ihrer Spende, damit für ihn weitere Entwicklungschancen möglich werden!

Stichwort: Delphintherapie
IBAN: DE23 4408 0050 0771 2200 01        

BIC: DRES DE FF 440

Besuchen Sie unser Facebook-Profil

Konzeption, Design und TYPO3-Programmierung:
Logo Gute Botschafter GmbH Gute Botschafter GmbH